Aktuelles


Pflegestärkungsgesetz

Zum 01.01.2017 ist die umfangreichste Reform der seit 1995 bestehenden Pflegeversicherung in Kraft getreten. Die Pflegebedürftigkeit ist neu definiert worden und ausgehend von der Selbstständigkeit der zu pflegenden Personen beurteilt. Es kommt nicht mehr – wie im alten System – auf den minutengenauen Pflegeaufwand an. Gleichzeit gilt für alle bisher Pflegebedürftigen ein Bestandschutz, sodass bisherigen Leistungen nicht gekürzt werden können. Im Gegenteil: Einige Pflegeleistungen sind sogar erweitert worden. Die Berechnungsmethode durch die neue Begutachtungsrichtlinie ist jedoch nicht ohne Weiteres zu verstehen. Der Rat eines Experten ist daher unerlässlich!